Powerpack Test: Wir haben die Testsieger 2016!

Powerpacks, also die kleinen Ladegeräte für Smartphone, Tablet, Auto und Co. sind mitlerweile sehr beliebt, verbreitet und für verschiedenste Anwendungen konzipiert. Es verwundert nicht das es eine enorme Anzahl an Herstellern und eine noch größere Anzahl an Geräten auf dem Markt zu finden sind. Doch welches Gerät das passende für Ihre Bedürfnisse oder gar das beste auf dem Markt ist, wird immer schwerer herraus zu finden. Hier möchten wir von powerbanktest.net mit unserem Powerpack Test helfen. Wir haben bisher mehr als 40 Powerpacks getestet und möchten mit unserer Kaufberatung und unseren unabhängigen Testberichten helfen, das beste Powerpack für Sie zu finden.

Powerpack Kaufberatung » Powerpack Test » Alle Testberichte » Häufige Fragen » Powerpack Wissen »

Der Powerpack Test

Die Powerpack Testsieger bis 10.000 mAh

Diese Powerpack sind am besten geeignet für das gelegentliche aufladen von Smartphones und Tablets mit kleineren Akkus. Diese Geräte lassen sich mit diesen Akkupacks im Durchschnitt 1x-4x laden, bevor Sie selbst wieder aufgeladen werden müssen. Die meisten Akkupacks in dieser Kategorie bieten die Möglichkeit 2 Geräte simultan zu laden.
Alle Testberichte » | Mehr Powerpacks bis 10.000mAh anzeigen »

Die Powerpack Testsieger bis 20.000 mAh

Diese Powerpacks sind unsere Empfehlungen für alle, die häufig unterwegs sind und die Smartphones, Tablets, Kameras und iPads mehrmals laden möchten, ohne den Powerpack selbst aufladen zu müssen. Außerdem bieten diese Geräte die Möglichkeit, simultan mehrere Geräte aufzuladen.
Alle Testberichte » | Mehr Powerpacks bis 20.000mAh anzeigen »

Die Powerpack Testsieger mehr als 20.000 mAh

Diese Powerpack empfehlen wir allen mit iPads und allen die viel und lange unterwegs sind und nicht auf ihr Smartphone, Kamera oder Tablet verzichten können. Auch für den professionellen Einsatz bei Fotografen etc. sind diese Powerpacks aufgrund ihrer enormen Ladekapazität geeignet. Einige Powerpacks dieser Kategorie sind außerdem in der Lage Laptops zu laden.
Alle Testberichte » | Mehr Powerpacks mit mehr als 20.000mAh anzeigen »

Die Powerpack Testsieger für Auto / KFZ

Diese Powerpacks sind geegnet für Fahrzeugbatterien und anderere Einsatzgebiete bei denen viel Energie und eine hohe Stromstärke benötigt wird – z.B. um einem Auto Starthilfe zu geben oder andere elektrische Geräte zu betreiben.
Alle Testberichte »

Unsere Powerpack Empfehlung

Sie möchten wissen welches Powerpack wir uneingeschränkt empfehlen können? Unsere Powerpack Empfehlung ist der RAVPower Deluxe mit 16.000mAh. Dieses kleine Powerpack ist einer der besten Allrounder die wir bisher testen konnten. Er bietet sowohl eine sehr hohe Qualität in allen Bereichen, sei es die Verarbeitung des Powerpacks selbst und des Zubehörs, als auch ein sehr gutes mAh pro € Verhältniss. Sie bekommen hier also sehr viel Leistung für einen sehr angemessenen, günstigen Preis. Mit dem RAVPower Deluxe 16000 können Sie bis zu 2 Smartphones oder Tablets gleichzeitig laden und dies auch noch sehr sicher und schnell, dank eingebauter Ladetechnologie. Die 16000mAh Leistung sind dabei ausreichend, um zum Beispiel ein iPhone 5 bis zu 10x voll aufzuladen. Wir sprechen für dieses Gerät eine klare Kaufempfehlung aus!

Bei Amazon ansehen »
Testbericht anzeigen »

Powerpack Kaufberatung

Eine große Auswahl an verfügbaren Powerpacks macht es einem schwer, das für die eigene Verwendung passende Modell zu finden. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, möchten wir Ihnen einen Kaufratgeber an die Hand geben. Zudem testen wir für Sie die neuesten Powerpacks. Beim Kauf eines Powerpacks sollten Sie folgende Kriterien beachten:

Welche Geräte soll der Powerpack laden?

Wichtigstes Kriterium vor dem Kauf ist, welche Geräte mit dem Powerpack geladen werden sollen. Je nachdem, ob es ein bestimmtes Tablet, Smartphone oder gar eine Autobaterie ist, ist darauf zu achten, dass der Powerpack mit dem Gerät kompatibel ist. Alle Powerpacks, die wir im Rahmen unseres Powerpack Tests vorstellen, sind in der Regel mit den gängigsten Tablets und Smartphones nutzbar. Dies gilt auch für die iPads und iPhones von Apple.

Hier finden Sie Powerpacks speziell für iPhones »

Tablets und insbesondere iPads besitzen im Gegensatz zu Smartphones Akkus mit wesentlich höherer Kapazität. Werte von 10.000 Milliamperestunden und mehr stellen keine Seltenheit dar. Deshalb sollte der Powerpack für solche Tablets eine Kapazität von mindesten 12.000 Milliamperestunden besitzen, um die Geräte zumindest einmal vollständig laden zu können.

Hier finden Sie Powerpacks speziell für Tablets & iPads »

Soll gar das Netbook oder Ihr Laptop mit dem Powerpack geladen werden, ist auf die für die jeweiligen Geräte passende Ausgangsspannung und eine besonders hohe Kapazität von 20.000 Milliamperestunden und mehr zu achten.

Hier finden Sie Powerpacks speziell für Laptops »

Die richtige Kapazität des Powerpacks

Wichtig ist zunächst zu prüfen, welche Kapazität (in mAh) der Akku Ihres zu ladenden Geräts besitzt. Ziehen sie, wenn nötig, hierfür das Handbuch Ihres Smartphones, Tablets oder Laptops zurate. In der Regel ist dort eine Angabe zur Kapazität in Milliamperestunden (mAh) zu finden. Wählen Sie dann einen Powerpack, der mindestens 20 Prozent mehr Kapazität besitzt. Hat der Akku Ihres Smartphones zum Beispiel 1.000 mAh Kapazität, kaufen Sie ein Powerpack mit mindestens 1.200 mAh. Dann können Sie das Smartphone mindestens einmal komplett laden.

Wie oft benötigen Sie den Powerpack?

Um die Auswahl an Modellen weiter einzuschränken, überlegen Sie, wie oft Sie den Powerpack voraussichtlich einsetzen werden. Wer viel unterwegs ist, egal ob im Inland oder im Ausland, nutzt den Powerpack vermutlich häufiger, um all die mitgeführten Geräte laden zu können und möglichst lange von einer externen Stromversorgung unabhängig zu sein.
Wer nur sicherstellen möchte, bei seinen täglichen Aktivitäten in einem beschränkten Radius rund um seinen Heimatort erreichbar zu sein, für den reicht ein kleinerer Powerpack für die Hosentasche mit 5.000 mAh völlig aus. Achten Sie bei diesen Modellen auf die Handlichkeit, geringes Gewicht und kompakte Abmessungen.

Die Qualität des Powerpacks

Die Qualitätsunterschiede bei den Powerpacks sind zum Teil erheblich. Vorsichtig sollten Sie bei No-Name Importprodukten und besonders billigen Powerpacks sein. Oft besitzen diese wenig Leistung, sind schon nach wenigen Ladevorgängen kaum mehr zu gebrauchen oder beschädigen im schlimmsten Fall den Akku Ihres teuren Smartphones oder Tablets.

Bei den in unserem Powerpack Test geprüften Geräten handelt es sich ausschließlich um Powerpacks bekannter Marken und renommierter Hersteller mit guter Qualität.

Oft besteht ein großer Unterschied in der Qualität der verbauten Akkus. Hochwertige Akkus besitzen einen höheren Wirkungsgrad und erlauben wesentlich mehr Ladezyklen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist die verwendete Ladetechnologie. Powerpacks von zum Beispiel Easyacc, RAVPower und Anker erkennen das jeweils angeschlossene Gerät und stellen Ihre Ladespannung optimal ein. Dadurch stellen die Powerpacks sicher, dass Smartphones, Tablets oder Laptops schnell und sicher geladen werden.

Nicht vergessen sollten Sie beim Kauf das benötigte Zubehör. Oft ist im normalen Lieferumfang der Powerpacks kein Ladegerät vorhanden und passende Adapterkabel für iPads und iPhones fehlen. Deshalb ist es zu empfehlen, die Produktbeschreibungen und Testberichte zu lesen und zu prüfen, welches Zubehör für Ihr Gerät zusätzlich benötigt wird. Bestellen Sie dann das jeweilige Kabel, den Adapter oder das Ladegerät sofort mit.

FAQ: Häufige Fragen zu Powerpacks


Ist unser Powerpack Test unabhängig?

Ja, mehr als 90% der Powerpacks kaufen wir selbst und wir werden von keinem Unternehmen gesponsort. Nur sehr selten, erhalten wir kostenlose Testexemplare von Unternehmen gestellt. So stellen wir eine größtmögliche Unabhängigkeit bei unseren Test, Bewertungen und Empfehlungen sicher.

Haben die getesteten Powerpacks USB-Anschlüsse?

Ja, Powerpacks verfügen immer über USB-Anschlüsse – deshalb werden Sie auch USB-Powerpacks genannt. Die Anzahl der verfügbaren USB-Anschlüsse an einem Powerpack variert dabei je nach Größe, teilweise verfügen die Geräte über bis zu 4 USB-Anschlüsse über die dann Geräte wie Smartphones oder Tablets geladen werden können.

Sind die Powerpacks für Smartphones geeignet?

Ja, die allermeisten Powerpacks sind problemlos für alle Smartphones geeignet. Powerpacks die extra für den KFZ-Bereich gedacht sind, sollten jedoch nicht zum aufladen von Kleinelektronik genutzt werden.

Hier finden Sie Powerpacks speziell für Tablets & iPads »

Kann ich mit einem Powerpack auch ein (altes) Handy aufladen?

Ja, sofern Sie ein Ladekabel haben, das über einen USB-Anschluss verfügt um es an das Powerpack anzuschließen. Diese Kabel gibt es zum Teil auch für sehr alte Handys bei Online-Händlern wie Amazon.de.

Powerpack per Eigenbau? Kann ich das?

Sofern Sie über das technische Know-How verfügen, können Sie mit relativ wenig Aufwand auch ein Powerpack aus Batteriezellen selbst bauen – Anleitungen dafür gibt es zum Beispiel bei youtube.de.

Kann ich ein Powerpack ins Flugzeug mitnehmen?

Hier können wir aktuell keine genaue Aussage machen. Sie sollten sich hier bei Ihrer Fluggesellschaft informieren. Wir hatten bisher keine Probleme damit Powerpacks mit ins Flugzeug zu nehmen, obwohl dies – auch nach Angaben einiger Fluggesellschaften – eigentlich verboten sein sollte.

Kann ich mit einem Powerpack Starthilfe geben?

Ja, wir haben bisher einige Powerpacks für KFZ testen können, die, unter anderem, extra dafür konzipiert wurden Autobatterien Starthilfe zu geben. Mit dem richtigen Powerpack ist das also ohne Probleme möglich.

Gibt es Powerpacks auch mit Solar?

In unserem Powerpack Test haben wir bisher einige Solar-Powerpacks testen können. Die Frage können wir also mit einem eindeutigen „Ja“ beantworten.

Hier finden Sie Powerpacks mit Solar-Panel »

Werden die Powerpacks immer mit einem eigenen Ladegerät geliefert?

Nicht alle Geräte werden mit einem passenden Ladegerät, einem Adapter oder passenden Ladekabel geliefert. Beachten Sie daher unsere Angaben in unserem Powerpack Test und die Auflistung der Verpackungsinhalte in unseren Testberichten.

Kann man Powerpacks auch gleichzeitig laden und entladen?

Prinzipiell ist dies ohne Probleme möglich. So kann man zum Beispiel ein Powerpack auch als Verteiler nutzen um mehrere Geräte gleichzeitig zu laden. Allerdings geben viele Hersteller in ihren Bedienungsanleitungen an das man so den Akku beschädigen könnte und somit die Garantie erlischt. Wir raten also dazu die Bedienungsanleitung Ihres Powerpacks genau zu lesen bevor sie es probieren.

Sind alle Powerpacks für iPhones geeignet?

Ausnahmslos alle im Powerpack Test getesteten Geräte waren mit allen iPhones kompatibel.

Hier finden Sie Powerpacks speziell für iPhones »

Wie lang ist die Lebensdauer eines Akkus?

Die Lebensdauer der in den Powerpacks verbauten Akkus wird im Durchschnitt mit 500 Ladezyklen angegeben. Markenakkus können aber z.T. sehr viel länger halten.

Gibt es Powerpacks für Laptops & Notebooks?

Ja, wir haben mehrere Powerpacks für Laptops getestet. Das aufladen eines Laptops war mit diesen speziellen Powerpacks, welche die entsprechende Spannung liefern können und über einen DC-Anschluss verfügen, kein Problem.

Hier finden Sie Powerpacks speziell für Laptops »

Was versteht man unter Tiefentladung und warum ist diese so gefährlich?

Tiefenentladung beschreibt den Vorgang, bei demein Akku über den Soll-Punkt (Entladeschlussspannung) entladen wird. Dies kann zur Folge haben, das der Akku selbst zerstört wird und nicht wieder geladen werden kann.

Unser Team hofft, das wir Ihnen mit unserem Powerpack Test und Powerbank Test helfen konnten, das beste Powerpack für sich zu finden.