Online Beratung

Sie wissen noch immer nicht welche Powerbank die richtige für Sie ist? Lassen Sie sich von uns beraten! Nutzen Sie die Kommentarfunktion auf dieser Seite und beschreiben Sie uns Stichpunktartig, für welche Anwendungen Sie eine Powerbank suchen, ob ein spezieller Punkte abgedeckt werden sollen (z.B. schnelles Laden, besonders viele Anschlüsse, Größe, Kapazität etc.), welche sonstigen Funktionen sie mitbringen soll und was sie kosten darf. Unser Team wird Ihnen dann innerhalb von 24h-48h passende Powerbanks vorschlagen und die Frage & Antwort hier veröffentlichen.

Oder nutzen Sie unsere Testberichte, die Kaufberatung auf der Startseite..

92 Kommentare zu “Online Beratung

  1. Hallo Robert,
    wir sind an einem RAV Power 23000 mAh Zusatzakku interessiert. Zuvor hätten wir gern gewusst, wieviel A der Multi-Volt-Ausgang für Notebooks mit 12V hat.
    Kannst Du uns dazu eine Antwort geben? Im Test steht, dass der Multi-Volt-Ausgang mit 9V, 12V, 16V, 19V oder 20V mit max. 4,5 A läuft. Jetzt ist für uns nicht ganz klar, wieviel A bei 12V.
    Für Deine Antwort im Voraus vielen Dank!

  2. Hi Robert,
    ich möchte eine Dashcam im Auto betreiben und suche eine Powerbank, da ich die Autobatterie nicht im Spiel haben möchte. Die Eckdaten der Kamera sind 12V bzw. 4,8W. Es wird klar, dass die Powerbank eine sehr hohe Kapazität haben muss, um mindestens einige wenige Tage durchzuhalten. Zwei Fragen:
    1. Was kannst du konkret für ein Produkt (>40Ah) empfehlen?
    2. Ist so eine Kamera beispielsweise mit 9V (statt 12V) überhaupt funktionstüchtig?

    Danke!

  3. Hallo Team,

    ich blick’s nicht mit dem erforderlichen Zubehör:
    Erstmall die Voraussetzungen und die Anforderungen:
    – meine Tochter (17)hat ein Iphone 5
    – sie braucht den Powerpack für Wochenendausflüge (Camping, etc.) oder auch nur für die Pokemon-Suche unterwegs…
    – der Powerpack sollte einfach zu bedienen sein und
    – sehr stabil sein (im Schulrucksack zwischen Büchern, Essen, Trinkflasche…)!!!
    – so wenig wir möglich zusätzliches Zubehör brauchen.

    WÜNSCHENSWERT, aber auch eine Preisfrage wäre, wenn man Smartphone und Powerbank gleichzeitig laden könnte.
    Preisvorstellung: 10-maximale 50€

    Für eine Empfehlung wäre ich Ihnen sehr dankbar!

    Viele liebe Grüsse,
    Margit

    • Hallo Margit,

      eigentlich wird kein Zubehör benötigt. Alles was deine Tochter braucht ist das Ladekabel ihres iPhones, alles andere liegt der Powerbank in der Regel bei. Mit dieser Powerbank hier kannst du eigentlich nichts falsch machen – sie ist günstig, robust und von sehr guter Qualität: http://powerbanktest.net/test/anker-powercore-10400/ für die Ausflüge übers Wochenende sollte Sie locker ausreichen.

      Grüße
      Robert

  4. Zurzeit habe ich ein RP-PB043 zur Verfügung. Wahrscheinlich kann ich damit NICHT unsere Surface Pro 3 und 4 aufladen, auch nicht mit Hilfe des XTPower® Adapterkabel Microsoft Surface Book, Surface Pro 4 & Surface RT Pro 3, oder?
    Mit welcher empfehlenswerten Powerbank würde es klappen? Mit RP-PB14? Wenn ja, mit welcher Einstellung?
    Danke für die Hilfe!

    • Hallo Helmut, das sollte mit der RP-PB14 eigentlich klappen. 100% Garantieren kann ich es nicht da ich nicht 100% weiß welche Spannung usw. das Surface genau braucht. Aber bei der RP-PB14 kannst du verschiedene Spannungen einstellen und dort sind die für Tablets geläufigsten dabei.

      Grüße
      Robert

  5. Guten Tag Robert.

    Seit Tagen lese ich einen bei Amazon einen Bericht nach dem anderen, bin mittlerweile aber mehr verunsichert als dass ich schlauer bin welchen Jump Starter/ Starthilfe ich denn nun kaufen sollte.

    Ich habe drei 2.5L Dieselfahrzeuge und einen kleinen 1,6L Benziner die ich im Notfall ans laufen bringen will/muss.
    Gerade die DIeselfahrzeuge zicken im Winter gerne.

    Ich weiß dass der Gambit MES 18000 (Vertrieb über Technolit) gut mit Dieselfahrzeugen geht, auch Kunzer MPB200, Brunner und Loadchamp 18000 / 21000 Teile sollen hochwertig sein.
    Wobei Produkte letzterer Firma mitlerweile bei Netto angeboten wird, was mich wieder stutzig macht.
    Kurz, die vorgenannten Produkte/Marken mögen funktionieren, sind jedoch auch sehr teuer im Verhältnis zu einigen Amazon Angeboten.

    Das Gerät sollte mindestens 600A – 800A Startstrom liefen können, mehr ist besser.
    Das Gerät sollte mindestens 18000mAh habe, mehr ist besser.
    Als Ausgang sollte 12/16/19V verfügbar sein, mit entsprechenden Geräteadapter, darüber hinaus natürlich USB
    Eine vernünftige Ladungs/Restladungsanzeige sollte sein.
    Kurzschlussfest, Überspannunsfest und vernünftige Klemmen sind ein muss

    Ich bin mir fast zu 100% sicher das die Teile alle sammt aus China kommen, von daher muss es doch brauchbare Geräte ohne Markenname geben die nicht gleich 150€ aufwärts kosten..
    Hast du hier eventuell einen brandheißen Tipp für unter 100€ für mich?

    VG .

    • Hallo Klaus,

      da bin ich leider überfragt. Die Starthilfe Geräte die wir hier getestet haben habe ich von einem bekannten, der sich mit Autos besser auskennt als ich, testen lassen. 🙁 Ich möchte dir hier keine Empfehlung geben hinter der ich nicht stehen kann.

      Beste Grüße
      Robert

  6. Hallo Robert,
    ich suche ein Powerpack für meinen E-Spinner ashford.co.nz/products/spinning/product/e-spinner
    er hat folgende Werte: 12 Volt DC 1.25amp 70W Motor.
    Er hat einen DC Stecker, d.h. dafür bräuchte der Powerpack einen Adapter.
    Es wäre schön wenn ich einige Stunden durch den Powerpack spinnen könnte. Haben sie da vielleicht eine Empfehlung?

  7. Guten Tag
    Ich suche eine Powerbank um damit in erster Linie einen Laptop (aber auch Smartphones) zu laden.
    Mindestens eine vollständige Ladung eines Toshiba Satellite (19V/2.37A) sollte möglich sein.
    Die Powerbank sollte aber noch einigermassen mobil sein (900 Gramm wäre so die Schmerzgrenze). Im Moment denke ich an folgende Powerbanks. Kennen Sie diese und können eine davon besonders empfehlen? Oder hätten Sie einen anderen Tipp?
    – revolt Powerbank mit 45.000 mAh
    – Intocircuit PC26000
    – RAVPower 23000mAh
    – Poweradd Externer Akku 23000mAh Pilot Pro 2
    – XTPower® MP-32000 Powerbank (oder evtl. kleinere 23000 Version):

    Vielen Dank im Voraus!

  8. Hallo Robert
    Auf dem ladegerät von meinem laptop steht: Output: 19V—6.32A. Leider finde ich gar keine passende powerbank. Die physische größe der powerbank spielt keine rolle, sie sollte nur nicht über 2 kilo wiegen und bestmöglich die form eines buches haben. Wäre super, wenn du mir eine empfehlen könntest.
    Danke im voraus!

  9. Hallo an das Team von Powerbanktests,
    ich möchte mir eine Powerbank für mein Smartphone und vor allen Dingen für mein Ultrabook zulegen.
    Die Daten des Books lauten 20V, 2,25 A, der eingebaute Akku ist mit 4400 mAh angegeben.
    In euren Tests finde ich häufig die Kapazitätsangaben 23000mAh (3,7V), 5300mAh (16V).
    Müssen die Werte meines Books umgerechnet werden? Habe ich dann eine Kapazität von 4200mAh (20V)?
    Wie lange würde das Aufladen des Ultrabooks dauern?
    Welche Powerbank wäre ausreichend fürs schnelle Laden? ‚XT-20000QC2 Powerbank moderner DC/USB Akku mit 20400mAh‘ oder ‚RAVPower® 23000mAh Externer Akku Pack Multi-Volt 5V-20V für Smartphones, Tablets, Netbooks‘ oder evtl. noch ein anderes Modell?
    Vielen Dank für eure Unterstützung.

  10. Hallo,

    Gibt es Powerbanks, die mittels Induktion geladen werden und auch andere Geräte laden können. Das es zweiteres gibt weiß ich, wichtig ist mir, dass ich die Powerbank auch kabellos laden kann.
    Und laden sich Solar Powerbanks auch im Licht einer Lampe auf, z.B. im Einkaufsladen?

  11. Hallo,
    ich suche eine powerbank mit viel Speicher für unterwegs. Bei meiner Suche ist mir eine Powerbank namens Move Power von der Marke UC Express.
    Man findet sie auch auf ebay.
    Ich würde mich über eine kurze Antwort freuen, sofern jemand etwas darüber wieß.
    Würde mich auch über einen Kauftipp für eine Powerbank mit viel Speicher freuen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Christopher Balzer

  12. Hallo ….

    Ich habe seit kurzem das Huawei P9, und suche nun nach einer passenden Powerbank.
    Das sich mir stellende Problem dabei liegt wohl daran das ich gerne mit der Powerbank das Handy auch im “schnelllade modus“ aufladen möcht…
    Also es soll auch der akku geladen werden, wärend ich Strom intensive App`s laufen habe.
    Habt ihr da vieleicht ein Tipp für mich? Wäre echt Top..
    Achja die Powerbank sollte ab 10000 mAh sein und einen Preis von rund 50 Euro nicht zwingend überschreiten sofern es in dieser Kategorie was passendes gibt.
    Danke schonmal im vorraus für die Hilfe

  13. Hallo,

    hat der Anker 2nd Gen Astro Pro2 20000mAh eine Pass-Through-Charging Funktion?

    Oder können Sie ein Modell mit solcher Funktion empfehlen?

    Vielen Dank für eine Rückmeldung!

  14. Hallo Robert
    iIch möchte meinem Sohn Anker Astro E7 26800 schenken. Das Paket, das man da von Anker bekommt, ist da alles drin, was er brauchen wird, um die powerbank zu benutzen? Oder muß ich noch was dazu kaufen ( Adapter oder sonstwas)? Es ist für iphone and apple PC gedacht.

    Ich bin sehr dankbar für einen Hinweis.

    • Hallo Evelyn,
      bei der Anker ist alles dabei. Das Ladekabel und der Ladeadapter kann vom iPhone genutzt werden.

      Beste Grüße
      Robert

  15. Guten Tag

    wir sind ein Einrichtungsunternehmen und haben beim Kunden folgende Anforderung:
    In Seminaren (bis zu 70 Teilnehmer) reisen die meisten der Teilnehmer mit eigenen Notebooks, Laptops oder Pads an.
    Im Laufe des Tages haben dann viele der Teilnehmer Probleme mit der Stromversorgung der mobilen Endgeräte.
    Um das Seminar nicht zu stören, suchen wir nun fahrbare größere „Batterien“, an die sich alle Geräte zum aufladen anschließen lassen. Ziel sollten 6 bis 9 Geräte an einer EInheit sein.
    Haben Sie eine Idee, wie dies funktionieren könnte? Auf eine gewöhnliche Elektrifizierung will der Kunde verzichten.
    Danke für ein Feedback.

  16. Hallo
    Ich suche für mein TEASI Fahradcomputer und iPad Air eine Powerbank. Sollte nicht zu teuer sein da ich es hauptsächlich für den TEASI brauchen, der nach ca 6-7 Stunden dauergebrauch runter ist. Leider haben ich auch wenig Ahnung von von diesen Geräten.
    Vielen Dank

  17. Hallo Robert .

    Ich habe mir vor ca. 4 Monaten das 2nd-gen-Astro E7 mit 26800 mAh gekauft und mein Eindruck ist doch leider sehr zwiespältig.
    Das zu ladende Gerät ist ein Moto-X-Force mit einem 3760 mAh Akku.
    Laden kann ich dieses Telefon mit der o.g. Powerbank leider nur knapp fünfmal , dann blinkt schon die letzte LED.
    Ich lade das Gerät bei ca. 15% Restladung auf ,naja ,sagen wir ruhig mal 100 % , eher etwas weniger, aber egal.
    Das macht bei knapp 5x ca. 16000 mAh.
    Da fehlt aber einiges.!
    Das Gleiche habe ich auch ANKER auf der deutschsprachigen Website mitgeteilt .
    Bis heute keine Antwort.
    Ich weiß daß beim Aufladen Verluste auftreten .
    Aber so viel (ca 40%) kann doch wohl nicht sein , oder ?
    Was hälst Du davon ?

    Viele Grüße
    Christoph

    • Hallo Christoph, 40% erscheint mir realitv viel. Evtl. würde ich es mal mit verschiedenen Kabeln probieren oder ein Vergleichsgerät bestellen und schauen ob dort die Verluste ebenfalls so hoch ausfallen.

      Grüße
      Robert

  18. Hallo ich suche eine Powerbank die sich nach dem Ladevorgang NICHT abschaltet. Mein Problem: Ich habe eine spycam die einen eigenen Accu hat der nur 9 Stunden hält. Man kann die spycam über ein 5V Netzkabel anschließen aber leider habe ich an der Pferdebox keine Steckdose und muss sie an einer Powerbank anschließen. Ich habe eine RAVPower 26800mAh 5,5A iSmart angeschlossen aber die hat sich immer nach dem Ladevorgang abgeschaltet. Ich suche eine Powerbank die durchgehend Strom liefert ohne sich abzuschalten wenn es geht über 15000mAh. Sie können mich auch telefonisch erreichen unter 0170-4034282

    • Hallo Willy, eigentlich alle Powerbanks schalten sich nach dem Ladevorgang ab – das ist ein Sicherheitsstandard. Ich glaube eine Powerbank ist da nicht das richtige für deinen Einsatzzweck.

      Grüße
      Robert

  19. Guten Abend,
    ich stehe vor der Anschaffung einer Powerbank, die insbesondere meinen Laptop (Panasonic Toughbook CF-53) versorgen soll.
    Die Auswahl, die ich bisher getroffen habe liegt zwischen der „Revolt Powerbank mit 45.000 mAh“, bzw. der „XT-Power, Powerbank MP-32000 mAh“. Mein Budget liegt bei max. 200 Euro.
    Frage: Gibt es bessere Produkte? Wenn ja, welche empfehlen Sie mir?

    Es grüßt freundlich …
    CORNELIUS

    • Hallo Cornelius,

      da ich die Revolt noch nicht in der Hand hatte und so gut wie alle Powerbanks die ich in dieser Größenordnung bisher getestet habe nicht mehr verfügbar sind, kann ich dazu keine verlässliche Aussage treffen. Denke aber das die Revolt prinzipiell in Ordnung ist.

      Grüße
      Robert

  20. Guten Abend!
    Ich war heilfroh, diese Seite gefunden zu haben! Habe heute freudig einen wunderbaren „Anker Astro E5 2nd Gen“ erhalten, der jedoch mit den IQ-Geschichten tatsächlich zu schlau ist für die fragliche Gerätschaft, die mich unkaputtbar auch outdoor bei Fahrrad-Urlaub oder Ruderwanderfahrten begleitet und begleiten soll, auch wenn mal länger keine Schlafplätze mit Steckdosen da sind. Der Astro ist von der Größe und Kapazität und Qualität perfekt meine Powerbank, aber weder mein Plastik-Handy (Siemens C55 Baujahr 2003) noch mein Lautsprecher für den mp3-Player (x-mini capusle) laden an dem Gerät auf. Nur mein Smartphone müßte schlau genug, sein, korekten Ladestrom vom Anker „anzufordern“, habe das nicht probiert. Gibt es unter den guten Powerbanks noch welche, die ohne „IQ“- oder „iSmart“-Fragerei einen fixen Ladestrom von bspw. 1A liefern und ich somit auch meine teils altmodische Gerätschaft laden kann..? 0_0 Den neuen Anker werde ich, weil Privatverkauf gewesen, wiederum verkaufen müssen 🙁

  21. Hallo Robert,

    ich suche für einen Outdoor – Urlaub in die optimale Powerbank (geeignet für Kälteregionen und am besten leicht ) für mein Xcover 3,
    was kannst Du da empfehlen ?

    Vielen Dank für deinen Rat 🙂 !

  22. Guten Tag,
    Habe ipad air, iphone 5 und 6. reicht nur anker powercore+ 10050 oder brauche noch etwas zusätzlich? darf in flugzeug mitgenommen werden?

  23. Hallo Robert
    Ich suche eine Power Bank 10-20000 mah. Allerdings sollte sich die PowerBank so schnell wie möglich aufladen. Ich habe da nur von Anker die Power Core + Serie gefunden. Davon abgesehen das es die 13400 mah nirgens zu kaufen gibt, könntest Du mir noch andere Fabrikate nennen.
    vielen Dank Detlef

    • Hallo Detlef, die 13400er ist aktuell wieder verfügbar. Dann gibt es die normale PowerCore Serie jetzt auch neu mit Quickcharge 3.0. Sofern du von QuickCharge gebrauch machen kannst. Aber auch sonst kannst du hier nichts falsch machen, denn die Geräte von Anker laden am schnellsten – jedenfalls von denen Powerbanks die ich bisher testen konnte.

      Grüße
      Robert

  24. Kann ich das Powerpack mit dem Ladegerät vom Sony XperiaZ3 Smartphon aufladen und kann ich alle 3 USB Ports für Smartphons aufzuladen nutzen? Ich besitze einen 220V Adapter mit USB Buchse 5V, kann ich diesen ebenfalls zum Aufladen des Powerbacks verwenden?

  25. Guten Tag,

    würde gerne eine tragbare box (omni 10 kardon) betreiben. Die box geht leider nur mit Netzteil also hat keinen Akku verbaut. Nun schaue ich mich schon eine ganze weil um und bin mir nicht sicher welche die richtige sein könnte. Verbrauch laut Herrsteller 50W. Der Akku sollte mindestens 30k mah haben (über 10 Stunden Betriebszeit).

    Welche wäre hier am besten?

    Gruß
    Yilmaz

    • Hallo Yilmaz, da kann ich dir leider nicht weiter helfen. So wie es aussieht gibt es so gut wie keine Powerbanks mit mehr als 25.000mAh mehr.

      Grüße
      Robert

  26. Hallo;

    Danke für den Bericht zur Notebook-Powerbank XTPower MP-50000.
    Ich ärgere mich immer, dass bei diesen Powerbanks nur eine Akku-Kapazität in mAh angegeben wird, ohne auf die zur Bemessung herangezogene Akku-Spannung einzugehen. Es wär doch ehrlicher, gleich die verfügbaren Wattstunden (Wh) am Ausgang anzugeben, das ermöglicht einen fairen Vergleich.

    Die von Dir getestete XTPower MP-50000 ist wirklich bemerkenswert.
    Ich benötige eine robuste und „easy to handle“ – Powerbank mit 19V für den Einsatz fernab jedweder Zivilisation und Steckdose.
    Bisher favorisiere ich die bei Amazon und Pearl gehandelte „revolt Powerbank mit 45.000 mAh“
    bei der ich den unschätzbaren Vorteil des Ladens mit dem Standard-Laptop-Netzteil und als Alternative mit einem normalen 2A USB-Netzteil sehe, was für den Betrieb unterwegs doch von Vorteil ist.
    Kannst Du dazu mal Deine Expertise geben?
    Zwischen der Revolt und der XT-Power liegt ja nur ein Kapazitätsunterschied von 5Ah, also 10%.

    Danke für einen baldigen Kommentar Deinerseits.

    Michael

  27. Hallo Robert
    ich suche für eine Wildnistour als Notreserve bei schlechtem Wetter (wenn mein Solarlader nichts bringt) eine Powerbank, die in erster Line super leicht sein soll und meine GoPro, mein Iridium 9555 Telefon und mein Iphone6 laden soll.
    Preis ist egal, und ob ich mein Händi nur ein mal oder 10 mal laden kann und ob seriell oder parallel, ist auch unwichtig.
    Wichtig ist neben dem Gewicht nur, dass es alle Geräte überhaupt und zerstörungsfrei laden kann und über mein Solarmodul wieder aufgeladen werden kann.

    Irgendeine Empfehlung?

  28. Ich suche eine Powerbank für ein Smartphone CUBOT-X17. Zeigt als Spannung 4.2V an.
    mit ca 10000 mAh, für den eher seltenen Einsatz als Sicherheit,
    möglichst klein / flach.
    Ich lebe in der Schweiz.
    Ich lade das Gerät über ein Micro-USB-Kabel sowohl vom Netz als auch im Auto ohne Probleme.
    HIngegen funktioniert das Laden mit einer kleinen Revolt-USB-Powerbank (bei Peal gekauft) nicht.
    Diese funktioniert problemlos mit meinem nexus-7 Tablet (und hat auch mit meinem alten Iphone funktioniert)
    Wie weiter? Besten Dank

  29. Hallo Robert, Ich habe die XTPower MP-32000 und den passenden adapter von XT von rundstecker auf UBS-C für mein Razer blade stealth. leider funktionit das laden nicht. ich brauchen 20V/2.25A bei 45 watt. hast du eine idee warum das nicht geht liegt es an der powerbank ? würde es eventuell die MP-50000 schaffen ?

    • Hallo Christoph, da bin ich überfragt. Theoretisch sollte das funktionieren – hast du den richtigen Anschluss an der Powerbank verwendet? Und die Spannung an der Powerbank entsprechend umgestellt?

      Grüße
      Robert

    • Hallo Robert,
      Wir haben ein Garmin Oregon 650 und 2 Samsung S3 bzw. S4mini und sind z.B. Eine Woche unterwegs.
      Das heißt wir müssten Garmin 7x und die Smartphones je 1x aufladen. Das Gewicht ist uns wichtiger als der Preis.
      Was würdest Du uns empfehlen?

      Vielen Dank

      Gruß Marius

  30. Hallo Robert, ich habe mir diese Powerbank gekauft (ec technology 22400 mAh) und sie nach dem Ankommen des Paketes erstenmal entladen. Nun wollte ich sie wieder aufladen, aber als ich den Netzstecker meines Samsung galaxy s6 edge verwendet habe, blinkte die vordere LED andauernd auf. Das selbe passiert, wenn ich den tablet-ladeadapter benutze. Immer blinkt nur die erste LED. Ist das normal, wenn man die powerbank auflädt?
    Denn sobald ich den Ladeadapter meines alten ipod Touch verwende, zeigen die blauen LEDs eine nacheinander aufblinkende Reihe.
    Meine Frage ist: Als du die powerbank aufgeladen hast; wie haben bei dir die blauen 4 LEDs geblickt und welches der genannten ladeadapter ich verwenden soll (s6/tablet Adapter oder ipod ladeadapter)
    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen und bedanke mich schon mal im voraus! ☺

    Mit freundlichen Grüßen
    Luis

    • Hallo Luis, leider habe ich die Powerbank nicht mehr hier und es ist schon zu lang her um es ganz genau sagen zu können. Ich glaube aber die LEDs blinken nacheinander auf je nach Fortschritt der Aufladung. Ich habe immer einen spielziellen mehrfach USB-Lader von Anker zum Aufladen genutzt.

      Grüße
      Robert

  31. Hallo Robert,

    ich suche das ideale Powerbank für die Hosentasche. Ich habe zwar eins gefunden perekt für mich hat aber nur eine geringe Kapzität von 2200 mAh. Mein Powerbank hat die Größe 100 (L) x 56 (W) x 15,3 (H) mm.

    Ich brauche in der gleichen bzw ähnlichen Größe (besonder in der dicke um die15mm wäre wichitg) mit einer größeren Kapazität als 2200 mAh.

    Gruß Onur

  32. Hallo Robert,

    ich betreibe an verschiedenen Powerbanks Lampen. Die Powerbank wird an einer Solaranlage aufgeladen 5V oder 12V je nach Powerbank. Um nicht jeden Tag die Powerbank aufzuladen suche ich eine PB mit möglichst hoher mAh- Zahl. Eine Anforderung ist allerdings, dass ich die PB nicht einschalten will, sondern sie sollte, sobald die Lampe angeschaltet wird Strom liefern.
    Mit allen Modellen, die ich inzwischen habe, funktioniert das nicht.
    Mein Ideal-Kandidat sieht so aus:
    >25.0000 mAh (nicht nur auf dem Prospekt), Aufladung bei 12V Rundstecker 5,5×2,1 (alternativ 5V USB), Ausgang 1x USB 500mA ohne Einschalter mit hohe Lebensdauer.
    Kannst du mir hier etwas empfehlen? (Anker A7 26.600 habe ich bereits, muss aber separat eingeschaltet werden.)
    Danke für deine Hilfe.

      • Welche Powerbanks können denn geladen werden und laden gleichzeitig weiter. Gibt es Powerbanks die quasi als Puffer für ein Solarmodul fungieren können?

        Gruß

        Olli

  33. Kann ich beim EC Technology 22400 mAh Externer Akku mit 3 USB Ausgängen Powerbank für iPhone iPad Samsung Smartphone-Schwarz/Blau auch an allen 3 Ports ein Samsung Handy bzw ein Tablet von Samsung anstecken oder geht das nicht. Wie z.b ein Samsung Galaxy S4 und ein Samsung Galaxy S3 mini und ein Samsung Tab 2. Oder statt dem Samsung Galaxy S3 mini ein Samsung Note 4.
    Wär mir eine große Hilfe. Danke schon im Vorraus.
    LG Juli

    • Hallo Juli, ja, das geht auf jeden fall. Die 3 Ports sind ja dazu da, bis zu 3 Geräte gleichzeitig zu laden.

      Grüße
      Robert

  34. Hallo, lieber Robert,
    Hilfe, Hilfe, Hilfe bitte !
    Ich habe ein Tablett Nokia Lumia 2520 mit einem runden Ladesteckeranschluss. Daten:
    Ladegerät: AC-300- 20V, 1,5 A (Kapazität angeblich 12000 Ah). Das Tablett ist nicht über USB ladbar.
    Zusätztlich sollte ei Nokia C7-00 Smartphone geladen werden können. (ebenfalls runder Stecker) Daten:) AC-15E,DC 5,0V, 800 mA. Können Sie mir dafür eine Powerbank ca. 25000 Ah und die erforderlichen Adapterstecker nennen.
    Dafür wäre ich Ihnen sehr, sehr dankbar. Mit besten Grüßen Schippi

    • Hallo Claus, da kann ich dir leider keine Empfehlung geben. Die Werte sind etwas ungewöhnlich und ich möchte dir jetzt keine Multivolt Powerbank empfehlen die 19V aber mehr als 3A ausgeben, und evtl. dein Tablet beschädigt. Für das Smartphone könntest du theoretisch jede Powerbank nutzen und einfach einen USB- bzw. Micro-USB Adapter bei Amazon.de bestellen. Die meisten Powerbanks z.B. von Anker, haben zwar standardmäßig 1A oder 2A am Ausgang aber verfügen über Ladetechnologie die am 1A Ausgang auch noch weiter runter regeln kann – also auf 0.8A.

      Grüße
      Robert

  35. Hallo Robert

    Haben Sie die von den Herstellern angegebenen Kapazitäten (mAh) je messtechnisch verifiziert? Die Resultate sind ernüchternd. Grund ist, dass der im Inneren verbaute LiPo Akku eine Nominalspannung von 3.7V aufweist, der USB Ausgang jedoch 5.0V abgibt. Selbst wenn diese Spannungswandlung mit 100% Effizienz arbeiten würde, bleiben von der angegebenen Kapazität am USB-Ausgang nur noch 74% übrig. Meine eigenen Messungen zeigten, dass in der Praxis rund die Hälfte der angegebenen Kapazität übrig bleibt.
    Die simple Division der angegebenen Kapazität z.B. durch die Akkukapazität eines Smartphones und die meist daraus abgeleitete Aussage „lädt ein XYZphone 3-mal“ ist nicht statthaft.

    Gruss, Markus

    • Hallo Markus, wir weisen mehrfach darauf hin, das man auf die von den Herstellern angegebenen mAh-Kapazitäten noch Umwandlungsverluste einkalkulieren. Bei den älteren Testberichten haben wir teilweise nicht ganz deutlich gemacht was Herstellerangabe („lädt ein iPhone 3x“ etc. – Hersteller dividieren meist nur die theoretischen Angaben wie du schon richtig sagst) ist und was in der Praxis dann tatsächlich der Fall war – das muss ich eingestehen. Das haben wir bei den neueren Testberichten aber deutlicher herrausgestellt und werden das in Zukunft auch noch deutlicher machen. In der Regel bewegten sich die Verluste in unseren Praxistests im Rahmen von 15-35% bei den Markenprodukten. Wir messen nur exakt nach sollte dieser „Tolleranzbereich“, den man wirklich bei jeder Powerbank hat, offensichtlich noch überschritten werden. Übrigens sind in den allermeisten Powerbanks Lithium-Ionen-Akkus verbaut.

      Danke für dein Feedback und ein schönes WE!
      Gruß, Robert

  36. Hallo Robert! Entschuldige, aber ich habe noch eine letzte Frage. Wenn ich z.B. den MP3 Player mit der Power Bank auflade, kann ich dann trotzdem während des Aufladens den MP3 Player benutzen oder muss ich warten bis es komplett aufgeladen ist.
    Danke. lg kläre

  37. Hallo Robert! Vielen Dank für die Antwort. Inzwischen habe ich die Powerbank Anker 20100 bestellt und auch schon erhalten. Dazu habe ich nur noch eine Frage. Ich habe leider vergessen, mit den Original Netzstecker von Anker mitzubestellen. Ich habe allerdings von meinem Samsung S6 2A output sowie auch vom Samsung Tablet 10.1 2A Output Ladegeräte. Außerdem habe ich von Tschibo certified einen USB Stecker mit 3 Anschlüssen von jeweils 2,4A Output. Kann ich diese auch verwenden um die Powerbank aufzuladen?? Danke schon im voraus für die Antwort und liebe Grüße aus Graz

  38. Anker Powerbank 20100
    welcher Akku befindet sich in diesem Gerät Lionen oder Polymer?
    Danke für eine Antwort
    Gruß, Kläre

    • Hallo Klaere, in allen Anker Produkten kommen aussließlich Lithium-Ionen-Akkus zum Einsatz. Eigentlich sollten diese von LG sein, diese Info kann ich aber gerade nicht mehr auf der Website finden und somit 100% bestätigen – so war es aber früher.

      Beste Grüße
      Robert

  39. Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer Powerbank, welche ich über die 12V-Bordsteckdose meines Motorrades laden kann und mit welcher ich dann gleichzeitig zwei Cardo Q3 (Kommunikations-System von Biker zu Biker) laden kann. Leider finde ich weder in der Bedienungsanleitung, noch auf den Geräten, noch auf der Website von Cardo Informationen dazu, wieviel Ah die Geräte benötigen und mit welcher Leistung man sie laden kann / soll. Da ich diese nicht beschädigen möchte, brauche ich bitte Eure Hilfe. Bin gespannt, ob ich die Herausforderung mit Eurer Unterstützung bewältigt bekomme.

    Gruß, Lorenz

    • Hallo Lorenz, leider kann ich dir da nicht weiter helfen. Mit den von Dir genannten Geräten kenne ich mich leider nicht aus und konnte dazu auch keine Infos finden.

      Beste Grüße
      Robert

  40. Hallo Robert,
    meine Frage bezieht sich auf die Aufladung sämtlicher Powerbanks.
    Welche Möglichkeiten gibt es zur Aufladung der Powerbank grundsätzlich (USB von Rechner an Powerbank / Netzstecker etc.) und auf was muss geachtet werden?
    Ist es egal welchen Netzstecker man dabei verwendet?
    Könnte ich z.B. meinen Netzstecker von Sony Ericsson „EP880“ auch dafür verwenden?
    http://www.amazon.de/Reiseladeger%C3%A4t-Sony-Ericsson-EP880-Original-MicroUSB/dp/B00C2CAKKE
    Welche Vor/Nachteile ergeben sich dadurch?
    Wie erreiche ich das die Powerbanks möglichst schnell aufgeladen werden (Netzsteckerunterschiede)?

    Vielen dank schon mal im voraus!
    Grüße, Norman

    • Hallo Norman, mit dem Netzstecker solltest du eine Powerbank aufladen können. Im schlechtesten Fall dauert es halt etwas länger. Wie (mit welcher Stromstärke und Spannug) die Powerbanks jeweils am besten zu laden sind ist meist etwas unterschiedlich und steht entweder direkt an der Powerbank oder in der Anleitung. Die schnellste Aufladung erreichst du immer mit dem jeweils empfohlenen Ladegerät das entweder dabei ist oder als Universalladegerät seperat gekauft werden kann.

      Beste Grüße
      Robert

  41. Ich suche eine Powerbank, die ich im Handgepäck ins Flugzeug mitnehmen kann (bis 100 Wattstunden sind laut IATA erlaubt) und mit der ich mein Tablet Acer Iconia W700 (19V, 65W) aufladen kann. Würde die
    Intocircuit PC26000 Multi-Voltage Power Bank externer Akku (26000mAh) für Smartphones oder Tablets“ passen?

    • Hallo Gertraut, die Intocircuit PC26000 Multi-Voltage Power Bank externer Akku (26000mAh) für Smartphones oder Tablets kann leider nicht mit ins Flugzeug genommen werden bei 19V hat sie fast 500 Wattstunden. Da wird sich leider kaum eine Powerbank am Markt finden.

      Beste Grüße
      Robert

      • Lieber Robert,
        was rechnest du denn da?
        Wie kommst Du bei der Intocircuit PC26000 auf 500 Wattstunden?

        Der interne Akku hat 3,7 V, das macht bei 27.000 mAh gerade mal 96,2 Wattstunden.
        ( = Spannung (in Volt) mal Kapazität (in Amperestunden))
        Das passt allemal in die IATA-Konditionen.
        Ich hab diese Powerbank selbst eine Zeit in Betrieb gehabt und stelle fest, dass sie bei 19V weniger Leistung zur Verfügung stellt, als ein Standard Notebook-Akku.

        Bei allem Respekt: Ich frag mich bei vielen Akku-Experten, inwieweit sie das Fachrechnen beherrschen.

        • Hallo Michael, schön das du dir so viel Zeit nimmst alles nach Fehlern zu durchkämmen. Ich bezeichne mich nicht als „Akku-Experten“ oder Elektro-Experten, ich bin kein Elektriker oder was auch immer. Das ist auch garnicht nötig. Auch wenn du das scheinbar anders siehst und dich vielleicht durch die Fehler die ein belesener Laie bei diversen Berechnungen/Bezeichnungen etc. macht, in deiner Elektriker-Ehre gekräkt fühlst. Ich habe lediglich mehr als 40 Powerbanks in der Hand gehabt und versucht für jeden möglichen Leser verständliche Testberichte zu verfassen, die die Kaufentscheidung erleichtern sollen.

          Hab noch einen schönen Tag.

  42. Hallo,
    Deine Untersuchung der RAVPower 23000mAh Power Bank kommt ja zu einem guten Fazit.
    Die angegebenen 23 Ah bzw. 23.000mAh beziehen sich wohl aber auf den eingebauten Akku der Powerbank, interessanter sind dann doch die vom Hersteller angegebenen 84 Wh für den Ausgang.
    Das wären bei 19 V mal gerade 4,4 Ah oder 4400 mAh zum Aufladen eines Notebook-Akkus bei einem Wirkiungsgrad von 100 % für die ganze Ladeelektronik.
    Sehe ich das recht?

    Ein Reserve Notebook-Akku gleicher Kapazität erscheint mir mit 25-30 Euro dann doch als die bessere Alternative.

    Würde mich freuen, wenn ich hier falsch liege, lass von dir hören.

    Parallel gibt es dann doch noch eine Powerbank mit 27. 000 mAh im „Trade-Shop“ für momentan 139,-€ ,
    die bringt es im Kleingedruckten auf 97 Wh, was bei einer Notebook-Ladung mit 19V wiederum 5,1 Ah bringen würde, also auch hier ist nur 1x Notebook Laden unterwegs möglich. Ob sich da diese Investition lohnt?
    Für Smartphones etc sind ja recht ansehnliche 5V Powerbanks wesentlich preiswerter auf dem Markt.
    Würde mich über Deine Einschätzung freuen:

    Michael

    • Hallo Michael, bitte entschuldige die späte Antwort, ich konnte nicht eher antworten. Ich weiß nicht genau worauf du hinaus möchtest. Aber für Notebooks/Laptops gibt es extra Powerbanks von denen ich auch einige schon getestet habe, siehe: Powerbanks für Laptops.
      Diese bieten mehr Leistung und größere Ausgangsspannung(en) extra für diese verbauten Akkus. Powerbanks mit für Smartphones mit 1-2,5A Ausgangsspannung sind explizit nicht zum aufladen von Notebook Akkus gemacht und gedacht.

      • Ich hab grad nochmal eine Anfrage zu einer Laptop-Powerbank (revolt Powerbank mit 45.000 mAh), die bei Amazon und Pearl gehandelt wird extra gestellt.
        Du schreibst, dass du nicht ganz weißt, worauf ich hinaus will:

        Die angegebenen Kapazitäten der Powerbanks sind auf den jeweils verbauten Akku bezogen.
        Die Akkuspannung wird aber nicht angegeben.

        So entsteht (besonders beim unerfahrenen Kunden) schnell der Eindruck, dass man nun eine Powerbank mit z.B. 19v hat und eine Kapazität von z.b. 27.000 mAh zur Verfügung stünde.
        Bei einer verbauten 3,7 V Batterie mit 27.000 mAh stehen aber am 19V-Ausgang bestenfalls 5250 mAh zur Verfügung -wenn man die Wandlerverluste nicht mitrechnet.
        Das entspricht der Kapazität eines normalen Zweitakkus für Notebooks, die preislich doch wesentlich günstiger sind, als eine Powerbank.
        Ok?

        würde mich über Deine Expertise zur revolt Powerbank mit 45.000 mAh freuen.

  43. Hallo Robert,
    ich beabsichtige, mein Navi (Garmin 340 LM) mit einer Powerbank zu betreiben, damit ich mir die Verkabelung am Motorrad sparen kann. Hier beabsichtigte ich ein Modell von Anker mit ca. 13500 mAH zu kaufen. Hierzu meine Frage: kann ich das Navi mit der Powerbank betreiben? D.h. ich möchte das Navi nicht nur nach einer Tour wieder aufladen, sondern während der Fahrt mit der Powerbank als Stromquelle nutzen.
    Meines Wissens hat der Akku des Garmin folgende Daten: 3,7 V, 1880 mAH, 7Wh.
    Beste Grüße
    Patrick

    • Hallo Patrick, ich kann es natürlich nicht 100% garantieren, aber theoretisch sollte das funktionieren. Das Garmin kann ja über ein (micro)-USB geladen werden und die brauchen in der Regel nicht mehr als 2A Spannung zum laden – das können eigentlich alle Powerbanks ausgeben.

  44. Hallo Robert,

    ich suche eine powerbank, mit der man eine LED-Lampe auf einer Berghütte betreiben kann. Die Lampe wird mit 3 AAA-Akkus betrieben und hat eine Buchse, an die man einen Stecker anschließen kann, wie er sich üblicherweise an Adaptern für Elektrokleingeräte (Radios usw.) befindet. An der Buchse steht 3V. Kann man dafür eine powerbank verwenden? Ich habe eine von Anker gefunden, die offensichtlich ein Kabel mit passendeem Stecker hat (AK-79AN7906-BCA). Funktioniert das, oder gibt es andere Akkus, mit denen ich die Lampe betreiben kann?

    Für die Hilfe vorab besten Dank

    Heijo

    • Hallo Heijo, leider kann ich dir da nicht weiter helfen. Die einzigen Powerbanks die unterschiedliche Ausgangsspannugen ausgeben können sind die Powerbanks die auch für Laptops konzipiert sind. Diese lassen sich aber, soweit ich das jetzt überblicken konnte, nicht auf 3V einstellen und beginnen erst bei 5V.

    • Hallo Susann, ja, der Anker PowerCore 10400 kann eigentlich alle Smartphones und andere Geräte aufladen. Wenn ich mich recht erinnere, wiegt er etwa 250g.

      Auszug aus der Kompatibilitätsliste:
      • Apple iPhone 6s / 6s Plus / 6 / 6 Plus / 5s / 5c / 5 / 4S / 4; iPad Air 4 3 2 / Mini 4 3 2
      • Samsung Galaxy S6 Edge S5 S4 S3 Mini Note S3, Note 2, Note 3
      • Moto X, Droid 2, Nexus 4, 5, 7, 8 , HTC M9 M8, Sony Z5 Z4 Z3 und andere Tablets und Smartphones

      Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.